HOME       Leistungsspektrum       Sprechzeiten       Team       Anfahrt       Impressum                            >>> BEAUTY-Info
Vaginale Gesundheit ist wichtig!
MonaLisa Touch™:
Eine wegweisende Laserbehandlung für die vaginale Gesundheit


Mit der Verminderung der Östrogen-Produktion nach der Menopause stellt sich häufig eine Vielzahl von Beschwerden ein, die von vielen Frauen schweigend in Kauf genommen werden.
Hierfür gibt es keinen Grund mehr – fragen Sie uns nach der
MonaLisa Touch™ Laserbehandlung.
Sie ist ein sicheres Verfahren, das nur 5 Minuten in Anspruch nimmt. Die Behandlungsresultate sind dauerhaft und meist sofort nach der Behandlung spürbar.

• Ambulante, nicht invasive Behandlung
• Keine Ausfallzeit für die Patientinnen
• Deutliche Verbesserung der Symptome nach nur einer Behandlung
• Bewährt: Seit 2012 wurden bereits tausende von Frauen erfolgreich
   behandelt
• Die Behandlung kann auch nach einer Krebs-Therapie sinnvoll sein

Wie die Menopause gilt auch die Zeit nach der Entbindung als veränderungsreiche Phase im Leben einer Frau, die oft mit vaginalen Problemen begleitet wird, wie etwa
• Scheidentrockenheit
• Juckreiz
• Leichte Inkontinenz
• Neigung zu Entzündungen
• Schmerzen bei sexueller Aktivität
• Harninkontinenz

Die sogenannte "Vaginalatrophie" beruht meistens auf einem Östrogen-Mangel. Hierdurch werden die Schleimhäute in der Regel dünner, Elastizität und Durchfeuchtung lassen nach und der ph-Wert verändert sich ungünstig, was zu einer eingeschränkten natürlichen Abwehr führen kann. Viele Patientinnen klagen auch über vermehrte Geruchsbildung.

Alternativ zu einer klassischen Hormontherapie bietet MonaLisa Touch™ nun ein neues non-invasives Laserverfahren. Das Licht wirkt zielgenau auf die Schleimhäute der Scheidenwände, regt die Produktion von Kollagen an und strafft das Gewebe, wodurch o.g. Beschwerden nachhaltig gelindert werden können:
• Nur 1-3 Sitzungen von wenigen Minuten erforderlich
• Nahezu schmerzfreie Behandlung, keine Anästhesie erforderlich
• Keine Nebenwirkungen bekannt
• Funktionsverbesserung bis zu 90% nach 3 Behandlungen
  (vgl. IRCCS, San Raffaele Hospital, Mailand, Italien)
• Über die Möglichkeit der Durchführung der Behandlung entscheidet
  der Arzt aufgrund des aktuellen Ergebnisses der zytologischen
  Untersuchung.


Kosten:

Preis pro Sitzung: 250,- €
Es werden insgesamt 3 Sitzungen empfohlen – Komplettpreis: 750,- €
MonaLisa Touch™-Patientinnen sprechen von einer lebensverändernden Behandlung.

Der MonaLisa Touch™ CO2-Laser wirkt direkt und schonend auf die Vaginalschleinhaut, indem er den Stoffwechsel und die Biosynthese von Kollagen stimuliert. Die Trophik, der Tonus, die Elastizität und die Festigkeit werden wieder hergestellt, als hätte sich die Vagina verjüngt.
Ein typischer Behandlungsverlauf umfasst drei Behandlungen im Abstand von etwa 6 Wochen. Viele Patientinnen sprechen von einer Verbesserung der Symptome direkt nach der ersten Behandlung sowie einer weiteren Besserung nach den Behandlungen 2 und 3.
Die Laserbehandlung lässt die Elastizität der Scheide wiedererlangen, ihre Größe verkleinern und ihre Befeuchtung verbessern. Die Laserenergie wärmt die Schleimhaut der Scheide und das in ihren Geweben enthaltene Kollagen. Unter dem Einfluss einer hohen Temperatur schrumpfen und entstehen neue Kollagenfasern, was die Scheide zur Selbstregeneration anregt. Die Scheide wird enger und elastischer. Die Behandlung gewährleistet die Verengung der Scheide, den Wiederaufbau der Schleimhaut und die Reduktion der Harninkontinenz ohne chirurgische Intervention.

Was passiert während der Behandlung?
Der Arzt führt den Applikator des Lasers in die Vagina ein. Dort wird die Laserenergie in Impulsen an die Schleimhaut abgegeben. Die Behandlung dauert etwa 5 Minuten.
Der Laser wirkt direkt auf ihre Wände, verursacht eine große Anzahl von Mikroverletzungen der Schleimhaut, was die Entstehung von neuen jungen Zellen und Drüsen bewirkt. Das beeinflusst einen grundlegenden Umbau der Scheidenschleimhaut.

Ist die Behandlung schmerzhaft?
Die Behandlung ist schmerzfrei und erfordert keine Betäubung oder Rekonvaleszenz. Nach ca. 3 Tagen kann das Sexualleben wieder aufgenommen werden.

Wann kann ich mit ersten Behandlungsergebnissen rechnen?
Einige Patientinnen berichten schon nach der ersten Behandlung von einer spürbaren Verbesserung der Symptome. Spätestens nach der zweiten Behandlung (Woche 6) wird von einer deutlichen Linderung gesprochen.

Wie lange dauert die Behandlung?
Einmal im Jahr wird eine Nachbehandlung zur Auffrischung der Wirkung empfohlen. Diese kann z.B. innerhalb von 5 Minuten während der jährlichen Routineuntersuchung durchgeführt werden.